Die Produktions-Handels-Dienstleistungsfirma „MARGOS” entstand im Jahre 1979 in Tschenstochau.
Sie ist von dem damaligen Schlossermeister Zbigniew Chrostowski in Antwort auf die Bedürfnisse des Marktes entstanden.
Zu Beginn ihrer Tätigkeit befand sich die Firma in einem kleinem Haushaltsraum im Hauskeller an der Nenckiego Str. 17. Auβer dem Gründer war seine Ehegattin – Wanda Chrostowska aktiv an ihrem Funktionieren beteiligt. Zu diesem Zeitpunkt sind auβer Wanda und Zbyszek ebenfalls die Tochter mit ihrem Ehemann aktiv beteiligt.

Der Tätigkeitsbereich umfasste von Anfang an die Herstellung von Spielzeugen für Kinder. In dem Zeitraum der dreiβigjährigen Firmentätigkeit gelang es der Firma dieses Profil zu erhalten, trotz eines desto gröβeren Druckes der Konkurrenz, anfangs einer aus dem Innland, dann dann auch eines aus dem Ausland (China). Dies war dank der Kreativität und einer stetigen Vergröβerung des Herstellungsangebotes, dem Treffen zu desto weiter entfernteren als die von dem einheimischen Tschenstochau Absatzmärkten möglich, was auch eine sukzessive Beschäftigungsvergröβerung erforderte.

Die Produkte von „MARGOS” finden Empfänger in ganz Polen uns auβerhalb der Staatsgrenzen.
Mit Bällen für ein Ballbad werden auch Spielplätze für Kinder beliefert. Sie werden auch zu anderen Zwecken genutzt – je nach Vortstellungskraft des Kunden.
Der Sitz der Firma hat seine Adresse nicht geändert, nur mit dem Unterschied, dass im Vergleich zu der Gründungszeit, die Produktion auf einer erheblich gröβeren Fläche erfolgt. Die Spielzeuge sind in dem Sitz der Firma zugänglich, aber die entschiedene Mehrheit wird in ganz Polen mithilfe von firmeneigenen Fahrzeugen vertrieben. Ihre Produktion erfreut sich eines guten Rufes, aufgrund ihrer Beständigkeit, Qualität und Funktionalität.
Dank dessen erhält die Firma eine stabile Position auf dem Markt aufrecht und entwickelt sich weiter.
Die Spielzeuge werden gemäβ der Anforderungen von PN-EN 71-1-2-3 hergestellt.
Sie erfüllen die Anforderungen der Europäischen Sicherheitsnormen. Sie gingen die strengen Untersuchungen im Laboratorium für Materialingenieurwesen und Umwelt KOMAG [PL: Laboratorium Inżynierii Materiałowej i Środowiska KOMAG ]durch.

Akkreditierungszeugnis Nr. AB 910.

Es wird innerhalb der nächsten Jahren ein Ausbauf der Produktions- und Lagerfläche geplant.
Der Maschinenpark wird auf dem Laufenden modernisiert und ausgebaut. Es werden ständig Kontakte mit neuen potentiellen Kontrahenten zum Zweck der Aufnahme einer Zusammenarbeit geknüpft. Die Firma legt auch Wert auf den Erwerb neuer Absatzmärkte im Ausland.

Wenn Sie an unseren Produkten, der Zusammenarbeit mit uns interessiert sind, oder Sie welche Fragen haben – dann laden wir zur Kontaktaufnahme an!

INFORMACJE O PLIKACH COOKIE

Ta strona używa plików Cookies. Dowiedz się więcej o celu ich używania i możliwości zmiany ustawień Cookies w przeglądarce.

Zgodnie z RODO przetwarzamy Państwa dane osobowe w celu realizacji umów, zamówień, zleceń oraz dla potrzeb własnych firmy.